Probeweekend 2018

Das Probeweekend im Melchtal war einmal mehr ein voller Erfolg. Es wurde intensiv gearbeitet, aber auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz.

Am 23./24.9. zog eine 23köpfige Truppe ins ehemalige Truppenlager Melchtal ein. Das heutige Sportcamp bot mit seiner Infrastruktur hervorragende Bedingungen für „Die Frauen von Killing“. Viel Eingewöhnungszeit blieb nicht. Bereits eine halbe Stunde nach Ankunft versammelte sich die Spielerschar im Proberaum und nach einer kurzen Einstimmung schmetterte der Frauenchor bereits „We have a dream“ nach ABBA durch das Bergtal. Ein ganz neue Erfahrung, dass diesmal ein Frauenchor in der Handlung vorkommt und somit auch gesungen werden muss. Nach einer Standortbestimmung mittels Durchlauf, ging es am Nachmittag zu Emotionstraining und Detailproben. Gar nicht so einfach, ob man nun wütend oder traurig, bestürzt oder gleichgültig spielen muss, und die Emotionen wie ein Wellenbad hin und her wogen und im Stakkato wechseln.

Für den geselligen Teil blieb am Abend Zeit. Eine äusserst wichtige Zeit, schweisst doch dies die Theatergruppe zusammen und unabdingbares Vertrauen in- und zueinander ist wichtig für das erfolgreiche Zusammenspiel. Es wurde diskutiert, geplauscht, gelacht und es blieb auch Zeit für einen Jass.

Mit leicht erschwerten Bedingungen wurde am Sonntag die Probearbeit wieder aufgenommen und noch einmal wurde an Text und Darstellung geschliffen. Auf „Die Frauen von Killing“ im November kann man gespannt sein. Der Vorverkauf startet auf dieser Seite am 22. Oktober 2018.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.