Generalversammlung 2019

Kommen möglichst viele Mitglieder des Vereins? Wird das Essen pünktlich serviert und schmeckt es? Werden die Traktanden effizient abgehandelt? Gelingt die Kommunikation zwischen traktierendem Vorstand und Zuhörerinnen und Zuhörern? Eine gelungene GV hängt von mehreren Faktoren ab. Jene des Vereins Theater Magden vom 25. Januar 2019 erfüllte sämtliche Kriterien.

Um 19 Uhr traf ein Grossteil der Mitglieder des Vereins Theater Magden auf dem Dornhof ein und genoss den feinen Aargauer Braten mit Kartoffelstock. Beim Rückblick stellte Financier und Vorstandsmitglied Max Emmenegger seine Begabung zur Budgetierung unter Beweis. Auf seinen Grafiken gut ersichtlich, sind ihm die Budgetierungen für die Produktionen der letzten Jahre beinahe punktgenau gelungen. Nachdem Präsident Roland Graf mit passenden Dia-Shows die Novemberproduktion „Frauen von Killing“ und die Produktion von DRAMAgden „Romeo und Julia“ in Erinnerung gerufen hatte, stellte er die Pläne für das Freilichttheater „Deschliken 1437 – Letzte Stunden eines Dorfes“ vor. In der Diskussion wurde klar, dass dieses Stück ein aussergewöhnlich hohes Budget und viel Einsatz aller Vereinsmitglieder verlangt.

Das Stück, übrigens das erste Freilichttheater in der jüngeren Geschichte Magdens, hat Roland Graf selber geschrieben. Ab Juni können Tickets via Internet, an einem unserer Stände im Direkt-Verkauf oder ab Juli via Telefon gekauft werden. All jene, die ihren Vereinen oder Freunden unsere Trailer „Deschliken 1437“ vorstellen und Werbung machen möchten, können sich an die Adresse info@nulltheatermagden.ch wenden.

Zur Illustration des Bühnenbilds zeigte Walti Trummer (Bild) anhand seines Modells, wie er die Häuser und die Kirche Deschlikens anhand von Scharnieren in die Wiese verankern wird. Die Elemente messen 4 auf 2 Meter und die Kirche 3.5 auf 3.5 Meter. Das Ganze sollte auch bei Wind stabil bleiben und gleichzeitig nicht schwer sein. An einigen Samstagen wird Walti Trummer an seinem Arbeitsort an der Bühne für „Deschliken“ arbeiten und ist auf unsere Unterstützung angewiesen. Wenn auch Sie als Schreiner, Holzbauer, Maler und Künstlerinnen und Künstler unseren Bühnenbauer bzw. das Theater Magden unterstützen möchten, melden Sie sich bei derselben Mailadresse oben.

Im Vorstand gab es Veränderungen. Während Hansjörg Adler, Max Emmenegger und Präsident Roland Graf dem Vorstand weiterhin treu bleiben, gab Lili Müller ihr Amt ab. Unter grossem Applaus wurden ihre Verdienste gewürdigt. Neu im Vorstand sind Jeannette Adler als Aktuarin und Clara Rohr-Willers als PR- und Medienverantwortliche. Die nächste GV findet am 24. Januar 2020 statt. Ebenfalls auf dem Dornhof!

Text: Clara Rohr-Willers

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.