Romeo und Julia reloaded

DRAMAgden spielt

ES WAR DIE LERCHE

Satire von Ephraim Kishon

Theater im Hirschensaal
Freitag, 4. Mai 2018, 20.00 Uhr
Samstag, 5. Mai 2018, 20.00 Uhr
Sonntag, 6. Mai 2018, 17.00 Uhr

INHALT

«Romeo und Julia»: Das grösste Liebespaar aller Zeiten. «Willst du schon geh’n? Der Tag ist ja noch fern», wer kennt nicht diese liebenden Worte. Doch ihre Liebe konnte nur durch den dramatischen Tod der Beiden ihren mystischen Charakter erhalten und zur Vollkommenheit gelangen. Einfach perfekt! Doch was wäre geschehen, wenn Julia rechtzeitig erwacht wäre und die beiden 29 Jahre später noch in Verona lebten? Und was wäre, wenn sich das einstige Liebespaar heute nicht mehr ausstehen kann? Viel Arbeit für den Schöpfer der Geschichte William Shakespeare. Genau diese Geschichte erzählt Ephraim Kishon in seiner Satire «Es war die Lerche».

Eintritt CHF 20.— / Reservationen unter info@nulltheatermagden.ch
Keine Platznummerierung
Türöffnung 1/2 Stunde vor Aufführungsbeginn

DRAMAgden ist eine Kleinformation der Theatergruppe Magden.
Schauspiel: Silvia Rindlisbacher, Hermann Wermuth und Roland Graf

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.