Mitteilung des Präsidenten – Vorverkauf verschoben

Aufgrund der aktuellen Unklarheit und den Ideen, welche rund um COVID-19 im Raum stehen, verschieben wir den Vorverkauf von „Wir sind noch einmal davongekommen“ um eine Woche. Über das weitere Vorgehen informieren wir hier.

Liebe Theaterfreunde

Uns war bewusst, dass die Organisation eines solchen Anlasses herausfordernd sein würde. Aber dies hat uns noch nie abgeschreckt. Unser Ziel ist es, uns alle wieder einmal zusammenzubringen und das zu tun, was das Natürlichste der Welt sein sollte: der soziale Kontakt und Spass miteinander haben. Wir wollten nicht von Beginn weg kapitulieren und wenn auch nur eine kleine Chance besteht etwas zu machen, dann tun wir es. Das bedingt auch, dass man irgendwann mal mit der Planung, Proben und Marketing beginnen muss und gewisse Aktivitäten plötzlich gestoppt werden müssen. Genau dies passiert im Moment.

Die aktuelle Situation und die Diskussion um verschärfte Regeln lassen es leider nicht zu, den Vorverkauf wie vorgesehen bereits am 26.10.2020 zu eröffnen. Wir wollen zuerst Klarheit haben und gehen davon aus, dass wir diese Woche über die nötigen Informationen verfügen. Es spielt uns keine Rolle, wie viele Zuschauer in den Saal dürfen. Wir spielen für so viele wie kommen wollen und dürfen. Wenn aber tatsächlich Gedanken im Raum sind, dass Theaterspieler während der Aufführung Masken tragen sollen, dann hören wir auf, das ist ausser an Fasnacht lächerlich. Genau dieser Vorschlag ist nun aber da. Wobei zwischen professionellen und Amateur-Künstlern unterschieden werden soll. Soll mir jemand den Unterschied erklären. Mensch ist Mensch.

Wir wollen nach wie vor das Theater durchführen. Wir haben nach wie vor die felsenfeste Überzeugung, dass die komplette Isolation der Gesellschaft fatal ist für das soziale Zusammenleben. Aber selbstverständlich werden wir alle Vorschriften einhalten. Ein entsprechendes Schutzkonzept liegt auch vor, welches wir jederzeit den aktuellen Begebenheiten anpassen können. Somit verschieben wir vorläufig die Eröffnung des Vorverkaufes um eine Woche, da wir davon ausgehen, dass uns und der Bevölkerung gesagt wird, was wir zu tun haben und was wir noch machen dürfen.

Wir werden innerhalb Wochenfrist auf dieser Seite kommunizieren, wie es weitergeht.

Bis dahin – nachdenklich, aber der festen Überzeugung dass wir noch einmal davonkommen –

Roland Graf
Präsident Theater Magden

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.